TOP Ö 17.5: Information - Haselmaus gesucht

In einem bundesweiten einheitlichen Verfahren findet in regelmäßigen Abständen ein Monitoring von Lebensraumtypen und Arten statt. Die für das Monitoring vorgesehenen Flächen werden im Regelfall per Zufallsstichprobe über das gesamte Bundesgebiet ermittelt.

 

Kleinheubach wurde per Zufall für Kartierarbeiten zur FFH-Art Haselmaus auf den Grundstücken im Gemeindewald ausgewählt.