TOP Ö 2: Informationssicherheitskonzeptes - Genehmigung der Zweckvereinbarung - Beratung und Beschlussfassung

Beschluss: Einstimmig beschlossen

Sachverhalt:

Die Gemeinschaftsversammlung hat in ihrer Sitzung am 10.03.2021 beschlossen, mit der Stadt Miltenberg und der Gemeinde Eichenbühl zur Erstellung eines Informationssicherheitskonzeptes sowie der Bestellung eines gemeinsamen Informationssicherheitsbeauftragten eine Zweckvereinbarung abzuschließen.

In diesem Zuge sollen die beteiligten Kommunen einen Antrag auf Förderung gemäß der „Richtlinie für Zuwendungen des Freistaates Bayern zur Förderung der interkommunalen Zusammenarbeit“ stellen.

 

Mit Schreiben vom 01.07.2021 (Bewilligungsbescheid) wurde den teilnehmenden Gemeinden von der Regierung von Unterfranken eine Förderung in Höhe von 85 % in Aussicht gestellt.

 

Am 12.07.2021 wurde im Dienstzimmer des Gemeinschaftsvorsitzenden im Rathaus Kleinheubach die als Anlage beigefügte Zweckvereinbarung von den Bürgermeistern der Stadt Miltenberg, der Gemeinde Eichenbühl sowie dem Gemeinschaftsvorsitzenden der Verwaltungsgemeinschaft Kleinheubach unterzeichnet.

Diese Zweckvereinbarung bedarf der Zustimmung der Gemeinschaftsversammlung.

 


Beschluss:

Die Gemeinschaftsversammlung stimmt der am 12.07.2021 geschlossenen Zweckvereinbarung zwischen der Stadt Miltenberg, der Gemeinde Eichenbühl und der Verwaltungsgemeinschaft Kleinheubach zur Erstellung eines Informationssicherheitskonzeptes sowie der Bestellung eines gemeinsamen Informationssicherheitsbeauftragten zu.