TOP Ö 13.6: RPA Darmstadt; Hochwasserberechnungen

GR Klein fragt, ob inzwischen eine Antwort des RPA Darmstadt eingegangen ist, da man bis heute nicht weiß, wie es mit der Ausdehnung der Wasserschutzzone weitergeht.

 

Lt. Herr Geutner gibt es eine Bewilligung des Landratsamtes. Das RPA ist wegen der Coronapandemie schwach besetzt gewesen, aber es wurde eine Stellungnahme des LRA angefragt. Hier entschuldigte man sich damit, dass man mit Corona-Hilfszahlungen beschäftigt gewesen ist.

 

 

Zum Thema Überschwemmung gibt es im Flächennutzungsplan Darstellungen zu Überschwemmungsgrenzen. Der Plan ist allerdings von 1980 – 1985. Will man eine Aussage über Beeinträchtigungen der Bebauung durch Wasser haben, benötigt man ein Gutachten (Niederschlagsabrissmodell) über die Verhältnisse, wenn es zu starken Niederschlägen kommt. In Rüdenau fand eine Berechnung statt. In den nächsten Haushalt sind dann Gelder einzustellen.