TOP Ö 9: Seniorennachmittag 2021 - Beratung und Beschlussfassung

Beschluss: Einstimmig beschlossen

Sachverhalt:

Auch 2021 kann der Seniorennachmittag, wegen der Corona-Pandemie in seiner üblichen Form nicht stattfinden.

 

Anstatt eines Seniorennachmittages könnte ein Ausflug mit einem Schiff auf dem Main angeboten werden. Dies hat den Vorteil, dass die gesamte Organisation, vor allem im gastronomischen Bereich vom Caterer des Schiffes organisiert wird. So dass kaum ehrenamtliche Helfer benötigt werden. Die Verantwortung zur Einhaltung der Corona-Auflagen verbleibt beim Betreiber und dem Markt Kleinheubach als Veranstalter.

 

Die Verwaltung hat hierzu ein Angebot von der Reederei Henneberger eingeholt. Die Kosten gliedern sich wie folgt:

 

Fahrpreis pro Person

Kaffee + Kuchen

Abendessen

 

 

Aufgrund der gesteigerten Attraktivität des Angebotes wird mit einer Teilnahme von 200 Personen gerechnet. Musikanten und max. 20 Helfer können kostenfrei mitfahren.

 

Weiter werden noch Zubringerbusse benötigt, da die Anlegestelle des Schiffes sich in Miltenberg befindet.

 

Die Verwaltung rechnet mit Kosten von insgesamt 10.000 €.

 

 

GR Hennig gefällt diese Idee, im kommenden Jahr solle der Seniorennachmittag jedoch wieder im normalen Modus stattfinden. Vorschlag ist, so wie es früher bereits Veranstaltungen gegeben hat, diesen an ein aktuelles Fest anzuhängen mit z. B. Besichtigung des Feuerwehrhauses. Die Vereine könnten die Bewirtung übernehmen und einen Gewinn erzielen.

 

Seniorennachmittage laufen immer nach dem gleichen Schema ab und man möge sich Gedanken machen, eine solche Veranstaltung nicht auf einen Tag zu begrenzen, meint GR Bissert. Nach Bildung des neuen Seniorenbeirats solle man über eine geänderte Gestaltung Überlegungen anstellen. Die Idee einer Schifffahrt findet er gut, er regt jedoch an, die Fahrtzeit auf 3 Stunden zu begrenzen.

 

Lt. Bgm. Münig wird man die Anregungen aufgreifen und sich mit dem neuen Seniorenbeirat damit auseinandersetzen.


Beschluss:

Der Durchführung eines Seniorennachmittages als Schifffahrt wird zugestimmt.

 

Die Haushaltsmittel werden unter der HH-Stelle 0.4700.7000 überplanmäßig zur Verfügung gestellt.