TOP Ö 8.1: Mobilfunkmast

Bisherige Standortvorschläge der Telekom für einen Mobilfunkmast wurden vom Gemeinderat abgelehnt. Deshalb hat die Telekom die Standortsuche eingestellt. Ein weiterer Sendemast wird verstärkt. Derzeit liegt auch das Angebot einer Privatperson vor, auf deren Grundstück ein Sendemast aufgestellt werden könnte.

 

Frage von Zweitem Bürgermeister Pfister ist, ob das Thema weiterverfolgt bzw. ein TOP hierzu in der kommenden Sitzung behandelt werden solle?

 

 

GRin Mühling erbittet Auskunft, warum die Standortsuche eingestellt wurde. Der Gemeinderat habe dies nicht beauftragt.

 

Lt. Zweitem Bgm. Pfister hat die Telekom die Suche aufgrund der Ablehnung der Vorschläge eingestellt. Es muss ein neuer Antrag gestellt werden. In der Vergangenheit war ein Vorschlag, den Hochbehälter als Standort zu wählen. Lt. Telekom ist es jedoch zu schwierig, mit schweren Gerätschaften dorthin zu kommen.

 

GR Farrenkopf ist der Meinung, dass es doch möglich sein muss, in Rüdenau einen Standort zu finden, der die Abdeckung des gesamten Ortes gewährleistet. Er denkt, dass es sicherlich 3 – 4 Grundstücke gibt, die geeignet sind.

 

Die Gemeinde wird prüfen, ob sie geeigneten eigenen Grundbesitz hat, so Zweiter Bgm. Pfister.

 

Lt. GR May hatte die Firma Mannesmann vor einigen Jahren den Hochbehälter als idealen Standort genannt. Man sollte bei der Telekom nachfragen, warum sie den Standort dort nicht annimmt.