TOP Ö 15: Beitrags- und Gebührensatzung zur Wasserversorgungssatzung - Beratung und Beschlussfassung

Beschluss: Einstimmig beschlossen

Sachverhalt:

Der Kalkulationszeitraum für die Wassergebühren läuft zum 31.12.2021 aus.

 

Aufgrund dessen wurde die Neukalkulation für den Kalkulationszeitraum 2022 bis 2025 durch Herrn Mühlfeld (BKPV) vorgenommen.

 

Laut dieser Kalkulation ist eine Verbrauchsgebühr in Höhe von 1,72 € netto pro m³ Wasser zu erheben.

 

Die derzeitige Gebühr beträgt 2,06 € netto.

 

Im Bereich der Wasserversorgung entstand eine Überdeckung in Höhe von ca. 238.000 €. Diese Überdeckung ist laut Art. 8 Abs. 6 KAG im darauffolgenden Gebührenzeitraum auszugleichen.

 

Die Gebühr sinkt somit von 2,06 € auf 1,72 €/ Kubikmeter, so Bgm. Münig.


Beschluss:

Der Gemeinderat Kleinheubach beschließt folgende:

 

1.     Änderungssatzung

 

zur Beitrags- und Gebührensatzung zur Wasserabgabesatzung des Marktes Kleinheubach

 

Auf Grund Art. 5, 8 und 9 des KAG erlässt der Markt Kleinheubach folgende

 

 

Änderungssatzung zur Beitrags- und Gebührensatzung zur Wasserabgabesatzung des Marktes Kleinheubach (BGS-WAS)

 

 

§ 1

 

Änderung des § 10 Abs 1 Satz 2:

 

Die Gebühr beträgt 1,72 € pro Kubikmeter entnommenen Wassers.

 

§ 2

 

Inkrafttreten:

 

Diese Satzung tritt zum 01.01.2022 in Kraft.

 

 

 

 

Kleinheubach,

 

 

Thomas Münig

Erster Bürgermeister