TOP Ö 12: Antrag auf Aufnahme der Marktgemeinde Kleinheubach in die Odenwald-Allianz im Rahmen der interkommunalen Zusammenarbeit - Beratung und Beschlussfassung

Beschluss: Einstimmig beschlossen

Sachverhalt:

Seit einigen Jahren gibt es für die Kommunen die Möglichkeit, verschiedene Aufgaben oder Handlungsfelder gemeinsam zu bearbeiten und auszuführen. Der Freistaat Bayern unterstützt diese Entwicklung in Bayern mit dem Angebot und der Möglichkeit der interkommunalen Zusammenarbeit. So können mit Unterstützung des Amtes für ländliche Entwicklung ländliche Kommunen sich gegenseitig ergänzen und gemeinsam ihre Standortqualität steigern.

 

Die Gemeinden Amorbach, Kirchzell, Laudenbach, Miltenberg, Rüdenau, Schneeberg und Weilbach haben in der Vergangenheit in diesem Sinne die Odenwald-Allianz gegründet.

 

Zusammen mit der Odenwaldallianz wurden verschiedene Projekte angestoßen, z. B. der Glasfaserausbau, so Bgm. Münig. Laudenbach und Rüdenau sind Mitglieder der Allianz, weshalb es zielvoll ist, dass sich Kleinheubach für eine Aufnahme bewirbt. Weitere Details wird evtl. Peter Schmitt hier im Rat vorstellen.


Beschluss:

Der Markt Kleinheubach strebt die Aufnahme in die Odenwald-Allianz an. Erster Bürgermeister Thomas Münig wird beauftragt, mit dem Allianzsprecher, Herr Erster Bürgermeister Peter Schmitt aus Amorbach, diesbezüglich Kontakt aufzunehmen.